Language
Language

Abends darfst du müde sein

Abends darfst du müde sein
Und getreulich sinken
In das weiche Elfenbein.
Schlafe, Alter. Tauch hinein,
Um den Traum zu trinken.

Schlafend brauchst du nichts mehr tun,
Dich nicht weiter messen
An dem Maß der Welt, nur ruh’n.
Schweigend darfst du Tat und Tun,
Tag und Tod vergessen.

© Jörg Hilbert 2018